Bitterschokoladen Brownies mit Meersalz

Aktualisiert: März 22


Bitterschokolade und Waldbeeren sind einfach eine perfekte Kombination, was liegt also näher als diese herrlich dunklen Brownies mit einem Sorbet zu kombinieren? Ein kleiner Funfact am Rande: in diesem Rezept kommt kein einziges Gramm Mehl vor. Klingt komisch, schmeckt aber großartig.





Für 12 Brownies und ein bisschen Rand zum Naschen:

200g Bitterschokolade, 85% Kakaoanteil 200g Butter 170g Puderzucker fünf Eier das Mark einer halben Vanilleschote ein Gramm Meersalz

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Butter und Schokolade überm Wasserbad schmelzen und auf Körpertemperatur abkühlen lassen.

Puderzucker, Vanille, Salz und Eier vermixen und dann langsam die Schokolade einfließen lassen.

Eine nicht zu große, eckige Backform im Bereich von 20x25cm einbuttern und mit Backpapier auskleiden. Am Einfachsten mit zwei Streifen, die je die gegenüberliegenden Seiten und den Boden abdecken. So sind die Ecken nicht geknittert und die Brownies gehen leicht aus der Form. Klingt komisch, aber das Backpapier unbedingt einbuttern - so bleiben die Brownies später nicht kleben.


Den Teig in die Form fließen lassen und gleichmäßig verteilen.


Die Brownies fünfzehn Minuten bei Umluft backen, dann den Ofen auf Ober-Unterhitze umschalten und weitere zehn Minuten Geduld haben. Die Form auskühlen lassen, und erst wenn die Brownies durch das Abkühlen fester geworden sind, den Rand begradigen und vernaschen, die Brownies ausstechen oder in Stücke schneiden.


Übrigens: wenn ihr Minibrownies wollt, füllt den Teig einfach in doppeltes, gebuttertes Pralinenpapier ab und backt sie bei Umluft, bis die Oberfläche leicht aufspringt.



  • Weiß Instagram Icon

© 2020 Anna Hanst. Alle Rechte vorbehalten.