Erdbeere und Rosmarin

Aktualisiert: 1. Feb 2019

Dieses herrlich frische Sommerdessert aus sanft mit Rosmarin aromatisierter Panna cotta, Walderdbeersorbet, Honigwabe und etwas Schnickschnack macht viel her, ist aber schnell vorbereitet und genau das Richtige nach einem Tag am See.




Für sechs Personen:


Die Panna cotta:


500ml Sahne

4 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht

das Mark einer halben Vanilleschote

ein Esslöffel Zucker

zwei Zweige Rosmarin


Die Sahne erhitzen aber unter dem Siedepunkt halten. Das Vanillemark, die ausgekratze Vanilleschote, den Zucker und den ein paar mal auf eine Oberfläche geschlagenen Rosmarin (so entfalten sich die ätherischen Öle leichter) in die heiße Sahne geben und 15 Minuten ziehen lassen. Die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und dann die Gewürze heraussieben.

In sechs Formen geben und kalt stellen.


Für Ungeduldige oder als Notfalldessert: die Panna cotta 20 Minuten ins Tiefkühlfach stellen, wo sie schneller fest wird und somit ohne stundenlangen Umweg über den Kühlschrank gestürzt werden kann. Toll, oder?



Erdbeersorbet:


250g (Wald-) Erdbeeren

zwei Esslöffel Zucker

der Saft und die Schale einer halten Limette


Alle Zutaten pürieren und zwei Drittel in einem flachen Gefäß einfrieren.

Idealerweise die Form so mit Frischhaltefolie beziehen, dass das Püree nicht durchsickert und später leichter abzulösen ist.

Den Rest als Sauce kalt stellen.

Das gefrorene Püree in kleine Stücke schlagen, zu einem cremigen Sorbet pürieren und nocheinmal 30 Miniten frieren.



Der Schnickschnack besteckt aus fein zerbröselten Karamellhippen, marinierten Erdbeeren und Honigwaben, die man auf dem Wochenmarkt oder beim nächsten Imker bekommt.


Wer lieber keine Gelatine im Dessert haben möchte, verwendet einfach Agar Agar, das aus Algen hergestellt wird, und Johanniskernbrotmehl.


  • Weiß Instagram Icon

© 2020 Anna Hanst. Alle Rechte vorbehalten.