Die Sache mit dem Sein

June 3, 2016

Kohle, Bienenwachs und Silber.

Es kommt vor, dass ich vor einem Modell sitze und abschweife; gedankenverloren vor mich hin kritzle und mir merkwürdige Fragen stelle. Ist die umgesetzte Skulptur am Ende nur ein Abbild meines Entwurfs und die Tonskizze die eigentliche Arbeit? Oder ist beides nur eine, für andere sichtbar gemachte Idee?
Während dieser eigenartigen Überlegung zu Sein und Bleiben, Original und Abdruck (bei Lektüre irischer Mythen und Tee) ist folgende Idee entstanden:
Klassisch aber andersherum. Die geschnitzten Holzköpfe mittels einer Negativform abnehmen, die Formen mit etwas Blattsilber auslegen. Das Holz verbrennen, die Kohle zermahlen, mit Bienenwachs mischen und erneut in die Formen füllen. Auskühlen lassen und öffnen. Die entstandenen Arbeiten sind der Schatten des Ursprünglichen, sind weder Modell noch der Ausgangspunkt. Aber vielleicht eine sichtbare Idee.
Oder ich sollte vorm Einschlafen weniger surreale Sagen lesen.

 

Please reload

© 2019 Anna Hanst. Alle Rechte vorbehalten.