Blaubeertorte

Eine einfache, kühle Torte für heiße Sommertage im Garten. Der Ofen bleibt kalt, und während die Torte Zeit im Kühlschrank verbringt, kann man bedenkenlos einen Abstecher an den See machen.


Für den Krokantboden:

200g Butterkekse, fein zerkrümelt

100ml flüssige Butter

100g geröstete Mandelblättchen

eine Prise Zimt


100g Karamell, heiß und flüssig

(100g Kristallzucker mit einem Schluck Wasser unter Rühren schmelzen

und goldbraun werden lassen)

Kekskrümel, Butter, Mandeln und Zimt miteinander vermischen, den Zucker schmelzen und das fertige Karamell schnell unterrühren. In eine Spingform mit Ø28cm drücken und ab in den Kühlschrank damit.



Die Blaubeercreme:


150g Zucker

400g Blaubeeren

2cl brauner Rum

500ml Sahne, geschlagen 500g Magerjoghurt

acht Blatt Gelatine, in kaltem Wasser aufgeweicht und unter schwacher Hitze verflüssigt

Zucker karamellisieren, Blaubeeren und Rum dazu geben, kurz aufkochen lassen, pürieren, passieren, und abkühlen lassen.

Erst einen Löffel Joghurt unter die flüssige Gelatine rühren, dann noch einen und schließlich (wenn die Gelatine-Joghurtmasse nicht wärmer als handwarm ist) mit dem restlichen Joghurt vermengen. Dann die Sahne unter den Joghurt heben.

Die Blaubeeren, bis auf zwei Löffel für die Deko, in die Joghurtmasse rühren.

Seid nicht zu akribisch beim Verrühren und lasst ruhig ein bisschen Struktur in den Farben der Creme. Auf den abgekühlten Boden geben und für ein paar Stunden kalt stellen.

Das Muster einfach mit dem restlichen Blaubeerpüree, und einem für Lebensmittel geeigneten Pinsel, aufmalen.


© 2020 Anna Hanst. Alle Rechte vorbehalten.