Eistee und Lim-ettensirup

Nachdem ich Eistee mit selbstgemachtem Sirup mache, bekommt ihr dieses Rezept auch gleich untergemogelt. Sirup kochen ist viel einfacher als man denkt, super lecker und intensiv. Und ihr spart euch künstliche Zusatzstoffe, Aromen und Farbstoffe.



Limettensirup:


400g Zucker, mit einem Schluck Wasser hellbraun karamellisiert

12 unbehandelte Limetten

vier unbehandelte Zitronen


Zitronen und Limetten mit einem Zestenreißer oder einem Sparschäler von ihrer Schale befreien und dann den Saft auspressen. Den frisch gepressten Saft zum abgekühlten Karamell geben, den Zucker bei schwacher Hitze auflösen und dann vom Herd ziehen.

Erst dann die Zesten dazu geben und zwei bis drei Stunden ziehen lassen.

Durch ein Haarsieb abseihen und die Schalen gründlich ausdrücken.

Den fertigen Sirup im Kühlschrank aufbewahren. Nach einer Woche ist der Sirup optimal durchgezogen und hält sich mehrere Monate.



Der Eistee:


ein Liter abgekühlter, zwei Minuten gezogener schwarzer Tee

zwei geschälte Scheiben Ingwer

Sirup nach Geschmack und Vorliebe

ein paar Zweige frische Minze

je eine kleingeschnittene Zitrone und Limette

reichlich Eiswürfel


Den Sirup, den Ingwer, die Minze und die Zitrusfrüchte in den abgekühlten Tee geben und 30 Minuten ziehen lassen, den Ingwer heraus fischen und erst dann die Eiswürfel hinein geben. Der Sirup ist sehr intensiv, wer es aber gerne süß mag, kann ruhig ein bisschen großzügiger damit sein.


© 2020 Anna Hanst. Alle Rechte vorbehalten.