Erdbeertiramisu mit Orangenlikör

Für mich ist Erdbeertiramisu der Inbegriff eines Sommerdesserts.

Meine Version ist auf der einen Seite sehr klassisch, denn ich verwende die typische, mit Ei aufgeschlagene, Mascarponecreme und Espresso, um die Biskuits zu tränken, mogel anderseits aber auch ein wenig Limette und selbstgemachten Orangenlikör ins Tiramisu.



Die Löffelbiskuits:


vier Eiklar

eine Prise Salz

140g Zucker

80g Speisestärke, gesiebt

vier Eidotter

140g Mehl, gesiebt


Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Das Eiklar mit der Hälfte des Zuckers und dem Salz halbsteif aufschlagen.

Die gesiebte Stärke hinzu geben, die Masse ganz steif schlagen und kühl stellen.

Die Eidotter mit dem restlichen Zucker dick-schaumig schlagen.

Den Eischnee und die Hälfte des gesiebten Mehls dazu geben und vorsichtig unterheben.

Wenn keine Klümpchen mehr zu sehen sind die zweite Hälfte einarbeiten.

Löffelbiskuitformen mit Mehl bestäuben und mit einem Spritzbeutel die Biskuitmasse hinein spritzen.

Alternativ ein Blech mit Backpapier belegen, mit etwas Mehl bestäuben und etwa zehn Zentimeter lange Löffelbiskuits aufspritzen.

Etwas Zucker auf die Oberseite streuen und das Blech sofort in den Ofen schieben.

Nach zehn Minuten Backzeit auf Ober-Unterhitze umschalten, einen Kochlöffel in die Ofentür klemmen, um die Feuchtigkeit abzulassen, und weitere zehn bis fünfzehn Minuten backen, bis die Löffelbiskuits goldbraun sind.


Für ein Tiramisu die Biskuits im abkühlenden Ofen weiter trocknen lassen.

Die kalten und trockenen Löffelbiskuits luftdicht aufbewahren. So halten sie sich sehr lange und es sind immer selbstgemachte Biskuits im Haus, sollte einen überraschend die große Tiramisulust überkommen.



Für die Mascarponecreme:


zwei Eiklar, mit einer Prise Salz steif geschlagen

vier Eidotter

100g Zucker 800g Mascarpone Zesten einer halben Limette, sehr fein gerieben

ein Spritzer Limettensaft

das Mark einer halben Vanilleschote


Das Eiklar steif schlagen und kalt stellen.

Dann separat die Eidotter mit dem Zucker, der Limettenschale und der Vanille dick-schaumig schlagen, den Mascarpone samt dem Limettensaft hinzu geben und von Hand unterrühren. Schlägt man den Mascarpone mit dem elektrischen Handrührer, wird er zu flüssig oder zu Butter, deshalb ist hier Handarbeit gefragt.

Sobald es eine homogene Creme ist, kann der Eischnee untergehoben werden.



Der Orangenlikör:


250g Zucker,

Saft und Zesten von sechs Bioorangen

Saft und Zesten von zwei Biozitronen

300ml 40%iger brauner Rum


Die Früchte mit einem Sparschäler dünn abschälen. Je weniger vom weißen Teil der Schale dabei ist, desto besser. Den Saft auspressen.

Den Zucker mit etwas Wasser goldbraun karamellisieren und mit dem Orangensaft ablöschen. Soland sich das Karamell aufgelöst hat den Topf vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

Die Zesten in die lauwarme Mischung geben und zwei Stunden ziehen lassen.

Den Rum darauf geben, abgedeckt nocheinmal zwei Stunden stehen lassen und dann mit einem feinen Sieb alle Feststoffe heraus filtern.

Den Orangenlikör mindestens eine Woche im Kühlschrank ziehen lassen.



Für die Erdbeertiramisu Variante im Glas

und acht Personen:


200g trockene Löffelbiskuits, grob zerkrümelt

30g Backkakao

100ml Espresso

30ml selbstgemachter Orangenlikör, der viel frischer und fruchtiger schmeckt

300g Erdbeeren


Die Biskuitstückchen und den Kakao mischen.

Acht besonders hübsche Erdbeeren längs in dünne Scheibchen schneiden und in acht Gläser innen, aufrecht am Glasrand verteilen. Den Rest der Erdbeeren in kleine Würfel schneiden.

Je einen Esslöffel Biskuitmischung auf jeden Glasboden geben und mit einem Esslöffel Orangenlikör-Espressomischung tränken.

Mit einem Spritzbeutel eine Schicht Mascarponecreme darauf verteilen, darauf einen gehäuften Esslöffel Erdbeeren, darauf wieder Mascarpone, Biskuits und Likör und zum Schluss eine weitere Schicht Mascarpone.

Nach mindestens zwei Stunden im Kühlschrank etwas Kakao und die restlichen Erdbeerwürfelchen darauf geben und zum Verzehr frei geben.


© 2020 Anna Hanst. Alle Rechte vorbehalten.